Feuerwerk in Los Realachos

Informationen über die Insel Teneriffa.
Direkte Links zu den Flughäfen.
Alle aktuellen Webcams auf der Insel.
Antworten
nixes53
Beiträge: 501
Registriert: Donnerstag 11. Mai 2017, 12:14

Feuerwerk in Los Realachos

Beitrag von nixes53 » Dienstag 26. März 2019, 13:36

Zuerst einmal ist wichtig zu wissen, dass zwei Straßennamen untrennbar zu diesem Geschichtsbericht gehören, die Straße El Medio und die Straße El Sol, die früher La Lagaña hieß. Die Bewohner der El Medio waren namhafte Bürger und die von El Sol Tagelöhner und einfache, meist ungebildete Einwohner von Realejo Alto. Das war auch der Ursprung der Rivalität der zwei Straßen, historisch gesehen als der Tag eines simulierten Konflikts zwischen „Markgrafen und Bauern“.

dia_cruz1d.jpg

Mit großem Eifer wurden in den Straßen, beim Vorbeitragen des Kreuzes, Lagerfeuer und farbige Dämpfe entfacht und viel Lärm gemacht. Die Straße, die die größten Feuer und Dampfsäulen vorwies und auch den meisten Lärm machte hatte gewonnen. Nach der Einführung der Pyrotechnik kam es zu Feldschlachten mit Knallkörpern und Raketen, die in die feindliche Straße geschossen und geworfen wurden.

dia_cruz1f.jpg

Aus diesem Grund wurde der Kreuzfeiertag zum Vorwand, um gegeneinander anzutreten und verlor so an religiöser Bedeutung. Jede Straße hat ihre eigene Fabrik und Technik, in der Straße El Medio die Gebrüder Toste, ein Familienunternehmen mit Tradition seit 1788, deren Begründer Marcos Toste del Castillo war, aus hier bekanntem Adel. Diese Fabrik hat viele Preise bekommen, die von der Handfertigkeit und der guten Qualität zeugen; z.B. der erste Preis von Monaco für Feuerwerksmeister 1993 und 1995, der zweite Preis des gleichen Festivals 1980, der zweite Preis von San Sebastian im Jahr 2000 u.s.w. In El Sol war es die Feuerwerksfabrik Santa Barbara, die 1990 nach einem tragischen Unglück verschwand und als deren Nachfolgerin die Fabrik La Canarias, gegründet von Einwohner von Los Realejos, antrat.

dia_cruz2.jpg

Heute zieht das traditionelle Feuerwerk am 3. Mai Tausende von Besuchern und Touristen an, die sich dieses einmalige Schauspiel, das die schönsten Motive in den Nachthimmel zaubert und schier endlos scheinende Salven abschießt, anschauen und erstaunt sind, was die moderne Pyrotechnik alles hergibt. Ob Feuerregen, fallende Sterne, sich nach oben drehende Spiralen in allen Farben und Ausmaßen, Wörter und Figuren die sich in den Himmel schreiben, die Feuerwerker zeigen, das sie ihr Handwerk gelernt haben und kreativ sind, Neues zu erfinden. Die Nacht des Feuerwerks ist zu einem eigenen Fest geworden, das vor allem auch hält, was es verspricht, dass Los Realejos eines der bedeutendsten Zentren für moderne Feuerwerkstechnik in Spanien, wie auch in Europa ist. Dem wird auch dadurch Rechnung getragen, dass das Feuerwerk über einen Zeitraum von fast 3 Stunden geht, abwechselnd von der Mannschaft der El Medio und dann der El Sol gezündet und in den Himmel geschossen.

dia_cruz2a.jpg

Antworten